Banking-App & BU: Finanz-ABC zum Ausbildungsbeginn #3

In den kommenden Wochen beginnt für viele junge Mittelsachsen mit der Berufsausbildung ein aufregender, interessanter Lebensabschnitt. Neue Menschen, besondere Regeln, Verantwortung übernehmen – es gibt Vieles zu entdecken. Gut, wenn bei den jetzt auftretenden Fragen rund ums Geld ein persönlicher Ansprechpartner hilft. Girokonto, VL-Sparen, BU, … – zahlreiche Begriffe werden den Auszubildenden jetzt begegnen.

 

Wir bringen Licht ins Dunkel und stellen verschiedene Begriffe in unserer Reihe „Finanz-ABC zum Ausbildungsbeginn“ hier im Blog regelmäßig vor. Heute geht es um Banking-Apps und die BU.

 

Einkommen für den Notfall absichern – die „BU“.

 

Im letzten Beitrag haben wir über Kreditarten geschrieben. Was aber, wenn man für verschiedene Anschaffungen Kredite aufgenommen hat und zum Beispiel durch eine Krankheit vorübergehend kein oder ein geringeres Einkommen hat?

 

Wir sprechen selten darüber und hoffen in Sachen Gesundheit immer auf das Beste. Tatsache ist aber, dass durchschnittlich jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland aus gesundheit­lichen Gründen nicht bis zur Rente arbeiten kann. Jährlich betrifft das mehr als 200.000 Menschen.

Das sind die Ursachen für Erwerbsminderung (Quelle: Deutsche Rentenversicherung Bund 2015):

  • 43 Prozent: Psychische Störungen
  • 13 Prozent: Muskeln, Skelett, Bindegewebe
  • 12 Prozent: Neubildungen (Krebs, Tumor)
  • 9 Prozent: Herz-Kreislauf
  • 4 Prozent: Stoffwechsel, Verdauung
  • 19 Prozent: Sonstige Erkrankungen

Gerade mit Beginn der Ausbildung lohnt es sich, über eine entsprechende Absicherung nachzudenken. Mit der Berufsunfähigkeitsversicherung („BU“) ist das möglich. Als junger Versicherter profitiert man von niedrigeren Beiträgen.

 

Arbeitskraft absichern ist einfach.

  • Schutz vor Einkommensverlust bei Krankheiten oder Unfällen
  • Flexibel an die Lebenssituation anpassbar
  • Höhe der Absicherung individuell wählbar

 

Interessiert? Erste Infos sind hier zu entdecken.

 

 

Das Konto im Blick mit der Banking-App.

 

Den Überblick über die Finanzen behalten und auch von unterwegs alles Finanzielle

Mobil ist einfach.

Mobil ist einfach.

regeln? Das ist in jeder Lebenssituation hilfreich und geht mit unserer Sparkassen-App, der meistgenutzten Banking-App in Deutschland. Tolle Extras wie Kwitt, paydirekt oder der Kontowecker werden hier erklärt. Der Kontowecker informiert, wenn zum Beispiel das Gehalt kommt oder das Konto überzogen ist.

 

Sparkasse überall dabei? Jetzt gleich downloaden!