„Diagnose Mittelstand 2018“ – positive Entwicklung geht weiter

Die Lage im deutschen Mittelstand ist hervorragend – zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Diagnose Mittelstand 2018“, die der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) initiiert hat. Sie basiert auf repräsentativen Daten und wurde kürzlich zum 17. Mal vorgelegt.

 

„Aus keiner einzigen Region wurde dabei eine Verschlechterung der Geschäftslage der mittelständischen Kunden gegenüber dem Vorjahr gemeldet“, heißt es in der beigefügten Pressemitteilung des DSGV. Ein solch positives Ergebnis habe es noch nie gegeben. Mehr als die Hälfte der Sparkassenexperten diagnostizierten eine Verbesserung, der Rest eine unveränderte Situation der mittelständischen Wirtschaft.

 

Für 2018 erwarten die Sparkassen-Experten eine fortgesetzt positive Entwicklung des Mittelstands.

 

Die vollständige Publikation, den statistischen Anhang und die Pressemitteilung finden Sie hier: Pressemitteilungen des DSGV im Internet

 

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) ist der Dachverband der Sparkassen-Finanzgruppe. Dazu gehören 390 Sparkassen, sieben Landesbanken-Konzerne, die DekaBank, acht Landesbausparkassen, elf Erstversicherergruppen der Sparkassen und zahlreiche weitere Finanzdienstleistungsunternehmen.