Champions-League-Sieger trainiert Nachwuchskicker in Mittelsachsen

Die Freude am gemeinsamen Sport und die Begeisterung für den Fußball – das erleben in  diesem Jahr Kinder und Jugendliche aus Hainichen, Penig, Freiberg und Frankenberg. Der ehemalige Fußballprofi und Trainer, René Tretschok, macht mit seiner Fußballschule Station in Mittelsachsen. Das Angebot ermöglicht die Sparkassen-Stiftung für Jugend und Sport.

 

In den nächsten Tagen werden der Hainichener FV Blau-Gelb 1946 e. V. und der Riechberger FC 57 e. V. diesen besonderen Höhepunkt für die Nachwuchskicker anbieten. Am 14. und 15. Juli 2018 dreht sich in Hainichen alles um das runde Leder. Im Herbst freuen sich die Sportler des TSV Dittersbach e. V. auf den Ferienfußball vom 6. bis 7. Oktober 2018. Der BSC Freiberg e. V. hat die Fußballschule vom 10. bis 11. Oktober 2018 zu Gast, der TSV Penig e. V. vom 17. bis 18. Oktober 2018.

 

Die Vereine stellen jeweils eine Mannschaft aus jungen Fußballern zusammen und machen beim Projekt “Fairplay-Ferienfußball” der Sparkassen-Stiftung mit. Die Fußballfreunde werden im Verein an zwei Tagen ihr Spiel weiterentwickeln und dabei zusätzlich viel über einen respektvollen und gewaltfreien Umgang miteinander lernen.

 

Der Champions-League-Sieger und Deutsche Meister mit Borussia Dortmund, René Tret-schok, gibt seine Begeisterung für den Fußball an die Kinder und Jugendlichen weiter. Fairplay steht dabei immer im Vordergrund. Neben dem Fußballspielen mit dem ehemaligen Fußballprofi sowie seinem Trainerteam finden kleine Workshops statt. Die Teilnehmer erfahren viel über gutes Verhalten auf dem Spielfeld. T-Shirt, Fußball, Trinkflasche und Teilnahmezertifikat gibt’s obendrauf. Beim Abschlussturnier fiebern dann auch Eltern und Freunde mit.

 

Seit dem Jahr 2016 brachte die Fußballschule schon über 200 Kinder beim gemeinsamen Sport in Mittelsachsen zusammen.

 

Die Stiftung für Jugend und Sport der Sparkasse Mittelsachsen fördert seit über 15 Jahren den sportlichen Nachwuchs in der Region. Sie hat ihren Sitz in Freiberg. Jährlich sind rund 2.000 Teilnehmer bei den Stiftungsprojekten dabei. Seit ihrer Gründung hat sie gemein-nützige Projekte und Initiativen mit insgesamt über 600.000 Euro unterstützt.