Geldgeschichte 6: Der kleine rote Punkt.

Haben Sie sich schonmal gefragt, warum im Sparkassenlogo auf dem roten „S“ ein kleiner Punkt ist?

 

Das Sparkassen-S gibt es seit den 30-er Jahren. Es ist eines der ältesten Logos in der Kreditwirtschaft. Der Wiener Grafiker Lois Gaigg hat es gestaltet. Das „S“ steht natürlich für Sparkasse. Ursprünglich war dieses „S“ in Form einer stilisierten Spardose gezeichnet. Der Punkt symbolisierte eine Münze, die in diese Spardose hineinfällt.

 

Die Form der Spardose hat sich im Laufe der Jahrzehnte gewandelt und ist heute nicht mehr im Logo zu erkennen. Geblieben ist jedoch die Münze – der rote Punkt.

 

Mehr zu diesem Thema können Sie jetzt in einer aktuellen Ausstellung erfahren:

 

„Kaurischnecke, Silbermünze, Geldkarte – die Geschichte des Geldes“

 

Sie ist bis zum 29. August 2018 in der Sparkassenfiliale Flöha, Augustusburger Straße 40 a, während der Öffnungszeiten zu sehen.

  • Montag, 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Dienstag, 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch, 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Donnerstag, 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag, 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

 

Der Eintritt ist kostenfrei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Weitere Informationen zur Entwicklung des Sparkassenlogos und zur Geschichte der Sparkassen in Deutschland finden Sie hier: Sparkassengeschichtsblog