Begeisterung für Geschichte: Auszeichnung für Michael Kreskowsky / 3

Begeisterung für Geschichte: Auszeichnung für Michael Kreskowsky / 3

 

Michael Kreskowsky ist seit über 25 Jahren im Bereich der Präsentation unserer Regionalgeschichte aktiv. Als Gästeführer vermittelt er an vielen Orten in Mittelsachsen auf unterhaltsame Art Geschichtswissen. Er streift mit Besuchern als Nachtwächter durch Mittweida, bietet Stadt- und Kellerführungen an und erzählt Schlossgeschichten in Rochlitz und auf der Rochsburg. Auch über die Region hinaus ist er unterwegs. Dabei  versteht er es, alle Altersgruppen mit seiner Begeisterung für die Schönheit und die Geschichte der Region anzustecken. Die Stiftung für Kunst und Kultur der Sparkasse Mittelsachsen ehrt Michael Kreskowsky für sein Engagement mit dem Preis für „Vermittlung und Präsentation der Regionalgeschichte“.

 

Wir gratulieren Michael Kreskowsky herzlich und wünschen ihm weiterhin ein erfolgreiches Wirken.

 

Gemeinschaftsprojekt von Sparkassen-Stiftung und Geschichtsverein

Den Andreas-Möller-Geschichtspreis vergibt die Stiftung für Kunst und Kultur der Sparkasse Mittelsachsen mit fachlicher Unterstützung des Freiberger Altertumsvereins. Mit der Ehrung werden verdienstvolle historische Arbeiten bekanntgemacht, erfahren Anerkennung und regen damit weiteres ehrenamtliches Engagement auf diesem Gebiet an.

 

Bisher 46 Geschichtspreise, 2 Sonderpreise und 11 Nachwuchsehrungen vergeben

Über den Geschichtspreis freuten sich bisher 38 Chronisten und 8 Autorengemeinschaften/Vereine für wissenschaftliche Publikationen, Ausstellungen oder Forschungsprojekte. Zwei Sonderpreise hat die Stiftung für die Vermittlung von geschichtlichem Wissen vergeben. Die Anerkennung „Historiker von morgen“ für bemerkenswerte Schul- oder Studienprojekte ging bereits 11 Mal an Arbeitsgruppen von Jugendlichen.

 

Bildunterschrift:  Prof. Hans-Ferdinand Schramm, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelsachsen, gratuliert Michael Kreskowsky. Foto: Sparkasse Mittelsachsen

Teaserbild
Andreas-Möller-Geschichtspreis für Prof. Dr. Albrecht / 1

  Die Stiftung für Kunst und Kultur der Sparkasse Mittelsachsen hat am vergangenen Freitag Herrn Prof. Dr. Helmuth Albrecht mit dem Andreas-Möller-Geschichtspreis 2019 ausgezeichnet. Sie ehrte ihn für seine besonderen Leistungen bei der Erforschung und Bewahrung von historischen Zeitzeugen sowie sein herausragendes Engagement bei Anerkennung der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří als UNESCO-Weltkulturerbe.

Teaserbild
Engagierte Eppendorfer erhalten Ehrung der Sparkassen-Stiftung / 2

  Eppendorf blickte 2011 auf die Ortsgründung vor 675 Jahren zurück. Eine Gruppe geschichtsinteressierter Einwohner nahm dies zum Anlass, um ein Ausstellungskonzept zu entwickeln. Aus der punktuellen Beschäftigung mit der Ortsgeschichte ist inzwischen ein umfangreiches Vorhaben geworden. Mit Dauer- und Wechselausstellungen zu regelmäßigen Öffnungszeiten, Beiträgen im Gemeindeblatt sowie Filmvorführungen für…