Online-Banking: Jetzt zu pushTAN oder chipTAN wechseln!

 

Das smsTAN-Verfahren wird nur noch begrenzte Zeit zur Verfügung stehen. Wer es derzeit noch nutzt, muss sich deshalb nun für ein neues Sicherungsverfahren  entscheiden: chipTAN oder pushTAN. Um diese Entscheidung zu erleichtern, stellen wir beide Verfahren vor.

 

pushTAN

 

Beim pushTAN-Verfahren bekommen Sie die TAN über eine spezielle App direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet geschickt. Dies geschieht automatisch immer dann, wenn Sie eine TAN benötigen. Der größte Vorteil gegenüber dem smsTAN-Verfahren ist, dass man nun auch das Smartphone uneingeschränkt für Online-Banking nutzen kann. Beim smsTAN-Verfahren war das nicht möglich, weil man zum Empfang der TAN und für das Banking an sich zwei getrennte Geräte brauchte. Nutzte man beispielsweise die Sparkassen-App auf dem Handy, konnte man auf diesem Gerät keine TANs empfangen. Diese Einschränkung ist auf Grund der höheren Sicherheit des pushTAN-Verfahrens nicht mehr nötig. Sie können nun wirklich alles mit dem Smartphone allein erledigen – gerade unterwegs ein immenser Vorteil.

 

chipTAN

 

Beim chipTAN-Verfahren erzeugen Sie Ihre TAN selbst – mit einem TAN-Generator und Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte). Der TAN-Generator ist ein kleines, kabelloses Gerät, ähnlich einem Taschenrechner, und passt auch in kleine Handtaschen. Der größte Vorteil gegenüber dem smsTAN-Verfahren ist hier, dass Sie kein Smartphone benötigen. Falls Sie also zu Hause oder unterwegs häufig Probleme mit der Netzabdeckung haben oder kein Smartphone für die TAN-Erzeugung nutzen wollen, ist dies das perfekte Verfahren.

Die neueste und komfortabelste Variante dieses Verfahrens ist chipTAN-QR. Wir haben dazu ein Video für Sie erstellt.

 

Der automatische Wechsel auf das neue Verfahren

 

Um Ihnen den Umstieg so leicht wie möglich zu machen, bieten wir Ihnen unter diesem Link einen vollautomatischen Wechsel an. Sie behalten dabei Ihre Anmeldedaten fürs Online-Banking und können danach sofort weitermachen.

Wichtig: Bitte befolgen Sie genau die Schritte, die der Umstellungsassistent vorgibt.

chipTAN: Wenn Sie auf chipTAN wechseln wollen, benötigen Sie eine Sparkassen-Card (Debitkarte) und einen TAN-Generator, den Sie z.B. hier erwerben können.

pushTAN: Für den Wechsel auf pushTAN benötigen Sie nur Ihr Smartphone. Wie Sie die pushTAN-App herunterladen und einrichten können, erfahren Sie während des Umstellungsverfahrens. Auf unserer Informationsseite finden Sie auch ein kurzes Video mit dem Ablauf der Umstellung.

 

Wenn Sie während des Umstellungsprozesses Fragen haben, wenden Sie sich gerne an unsere Direkt-Filiale unter Telefon 03731 25-0.

 

Mit dem Anklicken willigen Sie in die Plugin-Nutzung gemäß unserer Nutzungsbedingungen ein.
Teaserbild
Sicheres Online-Banking: TAN-Generatoren in unseren Filialen kaufen

Noch nie war Online-Banking so wichtig wie heute! Über unsere Internetfiliale, die Sparkassen-App oder per Banking-Software können Sie fast alle Bankgeschäfte bequem von zu Hause oder unterwegs aus abwickeln. Damit dabei die Sicherheit gewährleistet ist, gibt es die verschiedenen auf PIN- und TAN-basierenden Sicherungsverfahren. Ein sehr beliebtes Verfahren ist chipTAN,…