Impulse für die Forschung – bis 30.4.2021 Nominierung für Geschichtspreis

Impulse für die Forschung – bis 30.4.2021 Nominierung für Geschichtspreis

 

Viele Ortschronisten sorgen in den Städten und Gemeinden Mittelsachsens dafür, dass wertvolle Archivbestände erhalten werden. Sie erforschen die Geschichte ihrer Region und bringen sie in einen überregionalen Zusammenhang. Vereine engagieren sich dafür, Wissen rund um die Historie ihres Ortes an die nächsten Generationen weiterzugeben. Sie gestalten bspw. Ausstellungen und organisieren Veranstaltungen. Forscher recherchieren zu speziellen Themen und publizieren ihre Erkenntnisse. Zumeist stehen sie jedoch nicht im Rampenlicht.

 

Hier will sich die Sparkassen-Stiftung für Kunst und Kultur einbringen. Sie ehrt mit dem Andreas-Möller-Geschichtspreis Menschen, die sich für die Erforschung regionaler Geschichte in den früheren Landkreisen Freiberg und Mittweida einsetzen. Die Stiftung freut sich auf Vorschläge für mögliche Preisträger des Jahres 2021, denn im Jahr 2020 konnte der Preis coronabedingt nicht vergeben werden. Vorschläge für eine Nominierung sind für Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine möglich, die sich thematisch mit der Erforschung der Geschichte sowie der Sammlung, Bewahrung und Pflege historischer Sachzeugen beschäftigen.

 

 

Sonderpreis
Im Bereich „Vermittlung und Präsentation der Regionalgeschichte“ kann zudem ein Sonderpreis vergeben werden. Teilnahmeberechtigt hierfür sind Personen und Institutionen, die Geschichte an Interessierte vermitteln und dabei Kinder und Jugendliche einbinden. Schüler bzw. schulische Arbeitsgruppen in Oberschulen und Gymnasien sowie Studenten, die sich mit der Aufarbeitung von historischen Unterlagen beschäftigen, sind ebenso angesprochen.

 

Nachwuchsehrung „Historiker von morgen“
Mit dieser Ehrung werden Projekte bzw. Fach- oder Abschlussarbeiten junger Leute gewürdigt, die geschichtliche Themen und entsprechende Rechercheergebnisse beinhalten.

 

So geht‘s: Bewerbungsbogen „Andreas-Möller-Geschichtspreis 2021“ ausfüllen und mit den erforderlichen Anlagen bis 30. April 2021 an die Sparkassen-Stiftung schicken – gern einfach per E-Mail.

 

weitere Informationen:

 

 

Die Sparkassen-Stiftung und der Freiberger Altertumsverein e. V., der die Ehrung fachlich begleitet und unterstützt, wollen sich gemeinsam dafür einsetzen, dass verdienstvolle historische Arbeiten bekannt gemacht und anerkannt werden sowie weiteres Engagement angeregt wird. Der Andreas-Möller-Geschichtspreis wird seit 2002 verliehen. Er ging bisher an 39 Chronisten und 8 Autorengemeinschaften bzw. Vereine aus der Region. Die Initiatoren freuten sich außerdem, 11 Nachwuchsehrungen und 4 Sonderpreise vergeben zu können.

 

 

 

 

 

Mit dem Anklicken willigen Sie in die Plugin-Nutzung gemäß unserer Nutzungsbedingungen ein.
Teaserbild
Musiker aufgepasst: Jetzt Förderung von Noten und Instrumenten für Nachwuchsgruppen beantragen!

  Keine Frage – für junge Nachwuchsmusiker ist gemeinsames Musizieren viel schöner als zu Hause ganz allein zu üben. Das Zusammenspiel in einem Orchester oder einer Schülerband macht Kindern und Jugendlichen richtig Spaß. Es ist eine große Motivation, das jeweilige Instrument zu erlernen. Doch derzeit ist es still geworden in…

Teaserbild
Raus in die Natur! Stiftung fördert Lehrpfade für Kinder.

  Ein Kinderlehrpfad im Gemeindewald, ein Biberlehrpfad mitten in der Stadt, ein weiterer in einer Naturschutzstation, ein Naturerlebnispfad mit Schmetterlingsgarten. Die Sparkassen-Stiftung für Soziales und Umwelt konnte in den vergangenen Jahren viele Informationstafeln mit Wissen rund um die Tier- und Pflanzenwelt fördern. Und es sollen noch…