„So viel Glück!“ – Rekorde beim PS-Lotterie-Sparen! Über 2 Mio. Euro für gemeinnützige Vorhaben.

 

Anfang August überschreitet die Summe der von der Lotteriegesellschaft der ostdeutschen Sparkassen seit ihrem Bestehen verlosten Sach- und Geldgewinne den Gesamtwert von 525 Millionen Euro. Gleichzeitig wird die historische Marke von 180 Millionen Euro Zweckertrag erreicht.

Frank Axel, von Beginn an Geschäftsführer der Lotteriegesellschaft, hat allen Grund zur Freude: „Mehr als eine halbe Milliarde Euro, mit denen über 83 Millionen Menschen in Ostdeutschland glücklich gemacht wurden, ist eine stattliche Zahl. Möglich wurde das nur, weil sich im Laufe der Jahre immer mehr Menschen zum PS-Lotterie-Sparen entschlossen haben.“

Das PS-Lotterie-Sparen wurde 1993 im Geschäftsgebiet des Ostdeutschen Sparkassenverbandes – Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen – eingeführt. PS-Lotterie-Sparer können für je fünf Euro pro Monat Glückslose erwerben und nehmen damit automatisch an zwölf Monats- und drei Sonderauslosungen pro Jahr teil. In den Monatsauslosungen kann Bargeld bis zu 5 000 Euro gewonnen werden, während es in den drei Sonderauslosungen um die ganz großen Gewinne geht, etwa um ein komplettes Energiespar-Eigenheim im kommenden November. Von den fünf Euro pro Los und Monat beträgt der Lotterieeinsatz lediglich einen Euro, denn vier Euro werden gespart und den Losbesitzern am Ende des Jahres ausgezahlt. Nach zwölf Monaten werden somit 48 Euro pro Los wieder gutgeschrieben.

Gutes tun und Nachhaltigkeit überzeugen

„Besonders in den letzten anderthalb Jahren konnten wir im Verkauf von PS-Losen enorme Zuwächse verzeichnen. Das Bewusstsein, mit jedem Los einen Beitrag zur Unterstützung von sozialen und kulturellen Einrichtungen in der eigenen Region zu leisten, hat unter den Bedingungen der Pandemie eine besondere Bedeutung erlangt und viele Menschen für das PS-Lotterie-Sparen begeistert“, sagt Frank Axel. Auch die seit Anfang des Jahres stärkere Ausrichtung der PS-Lotterie auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit wirke sich spürbar auf den Zuspruch aus. „Unsere Sach- und Geldgewinne in den Sonderauslosungen sind ökologisch nachhaltig – vom Guthaben in einem Nachhaltigkeitsfonds über E-Autos und E-Bikes bis hin zum Energiesparhaus. Das trifft heutzutage den Nerv vieler Menschen, denen eine lebenswerte Umwelt genauso wichtig ist wie das eigene Wohlergehen.“

180 Millionen Euro für die Gemeinnützigkeit in den Regionen

Dieser Tage erreicht die seit Gründung der PS-Lotterie erzielte Zweckertragssumme den historischen Wert von 180 Millionen Euro. Nach dem Prinzip „Sparen, gewinnen und Gutes tun“ gelangen pro Los und Monat 25 Prozent des Lotterieeinsatzes in den Zweckertrag. Dabei stehen 15 Prozent den Sparkassen zur Unterstützung von gemeinnützigen Vereinen, sozialen Einrichtungen und Nachhaltigkeitsprojekten in ihren Regionen zur Verfügung, während zehn Prozent von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung zur überregionalen Kulturförderung verwendet werden. Im Jahr 2020 wurden insgesamt über 10,9 Millionen vergeben. Mit einer ähnlichen Summe wird auch in diesem Jahr wieder gerechnet.

 

Allein in Sachsen wurden im vergangenen Jahr rund 14,8 Millionen PS-Lose verkauft, was zu einem Zweckertrag von rund 3,7 Millionen Euro führte. Über eine finanzielle Unterstützung von der Sparkasse Mittelsachsen konnten sich mehrere Sportvereine in den Regionen Freiberg und Mittweida freuen, die ein gemeinsam mit dem Kreissportbund Mittelsachsen e. V. bereitgestelltes Förderpaket zur Digitalisierung der Vereinsarbeit gut gebrauchen konnten. In Leipzig taten sich die Sparkasse Leipzig und die Ostdeutsche Sparkassenstiftung zusammen. Das gemeinsam aufgebrachte Geld wird zur Realisierung der Doppelausstellung „Andreas Gursky“ und „1950–1980. Fotografie aus Leipzig“ des Museums der bildenden Künste verwendet. Die Sparkasse Chemnitz half dem Tierparkförderverein Limbach-Oberfrohna e. V. bei der Beschaffung neuer Vögel, deren Bestand infolge der Vogelgrippe schmerzlich dezimiert worden war.

 

Unabhängig vom Zweckertrag fördert die PS-Lotterie auch regionale Nachhaltigkeitsprojekte, etwa Pflanzungen von Tausenden jungen Bäumen zur Wiederaufforstung von geschädigten Waldgebieten in den Regionen Ostdeutschlands.

 

Text: Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen mbH, Leipziger Straße 51, 10117 Berlin  

 

PS-Zweckertrag in Mittelsachsen

In den Regionen Freiberg und Mittweida wurden in den vergangenen zehn Jahren über 2 Mio. Euro an Zweckerträgen an gemeinnützige Vereine und Einrichtungen ausgeschüttet. Jährlich können so rund 200 bis 300 Projekte in Mittelsachsen unterstützt werden. Das Förderpaket Digitalisierung, die Unterstützung von Jugendfeuerwehren, Spielplatzerneuerungen oder die Modernisierung von Vereinsheimen waren zum Beispiel große Projekte, die wir mit Hilfe des PS-Zweckertrages umsetzen konnten. Wir freuen uns, dass wir so zu einem aktiven, lebenswerten Umfeld beitragen und das Ehrenamt unterstützen können. Aktuelle Förderungen stellen wir regelmäßig in unserem Blog vor. Sie möchten für Ihr gemeinnütziges Vorhaben ebenfalls eine Förderung beantragen? Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Sie möchten PS-Lose kaufen, sich Gewinnchancen sichern und dabei Gutes tun? Lose gibt es in allen Filialen oder online.

 

Mit dem Anklicken willigen Sie in die Plugin-Nutzung gemäß unserer Nutzungsbedingungen ein.
Teaserbild
Spende für die Bergwacht Holzhau

Die Bergwacht ist dem Rettungsdienst zugeordnet und übernimmt den elementaren Auftrag, im unwegsamen Gelände und im Gebirge die Bergung, Rettung und medizinische Versorgung von Bergsteigern, Wanderern, Skifahrern und Touristen sowie die Suche von vermissten Personen sicherzustellen.   Im DRK-Kreisverband Freiberg e. V. existiert eine Bergwacht in Holzhau Der Einsatzort im…

Teaserbild
Digitalisierung der Vereinsarbeit in Mittelsachsen – Sparkasse fördert über 30 Vereine

Große Resonanz auf gemeinsames Angebot von Sparkasse Mittelsachsen und Kreissportbund Mittelsachsen e. V.   Vereine starten nach langer Pause wieder mit ihrer gemeinnützigen Tätigkeit. Über 30 von ihnen können sich jetzt über eine ganz besondere Unterstützung freuen. Die Sparkasse Mittelsachsen und der Kreissportbund Mittelsachsen e.V. hatten kurzfristig ein „Förderpaket Digitalisierung“…

Teaserbild
Volkssolidarität Regionalverband Freiberg e. V. erhält Spende

Mit dem Regionalverband Freiberg der Volkssolidarität verbindet uns eine langjährige Zusammenarbeit. Gemeinsam konnten wir schon verschiedene gemeinnützige Vorhaben umsetzen. Vor kurzem überreichte Jens Kluge von der Sparkasse Mittelsachsen eine Spende an Angela Gronwaldt von der Volkssolidarität. Der Verein plant die Modernisieung der Zeiterfassungssysteme in seinen Kindertagesstatten. Wir freuen uns, dass…