Neue Workshops für Schulen: „Jung. Und fit in Geldfragen.“

Neue Workshops für Schulen: „Jung. Und fit in Geldfragen.“

 

Wofür brauche ich ein Konto? Wie vermeide ich es, mich zu verschulden? Woran erkenne ich dubiose Kreditangebote? Diese Fragen und warum digitales Banking vieles erleichtert oder der berühmte Notgroschen sinnvoll ist, beantwortet ein neues Projekt der Stiftung für Jugend und Sport der Sparkasse Mittelsachsen. Interessierte Gymnasien sowie Berufsschulen und berufliche Gymnasien aus den Regionen Freiberg und Mittweida können sich nun für die Workshops bewerben.

 

Die Sparkassen-Stiftung möchte mit ihrem neuen Bildungsprojekt dazu beitragen, das Finanzwissen für Jugendliche ab 16 Jahren zu stärken. Diese Hinweise können gezielt junge Menschen erhalten, die vor dem Start in Ausbildung und Studium stehen oder vor kurzem damit begonnen haben. Sie sollen sensibilisiert und fit gemacht werden, wenn sie künftig finanziell auf eigenen Beinen stehen. Denn oft stellen sich mit Beginn dieses neuen Lebensabschnitts viele Fragen: Die Einrichtung der ersten Wohnung, Reparaturen für das Auto, Spontankäufe mit Ratenfinanzierungen. Die meisten Entscheidungen wirken sich direkt auf das Portmonee aus und jede Konsequenz ist nicht immer gleich erkennbar.

 

Die Sparkassen-Stiftung unterstützt die Schulen mit ausgebildeten Dozenten, vermittelt die Kontakte zu diesen und trägt alle Workshop-Kosten. Die Schulen stellen den Raum und planen die Workshops in den Unterricht ein. Die Teilnehmer sollten mindestens 16 Jahre alt sein. Pro Schule werden bis zu 6 Klassen-Workshops über jeweils 90-120 Minuten gefördert.

 

Thomas Gerhardt vom Vorstand der Sparkassen-Stiftung bringt es noch einmal auf den Punkt: „Unser Ziel ist es, dass die jungen Teilnehmer am Ende der Workshops sagen können: Ich bin jung. Und fit in Geldfragen.“. Interessierte Schulen sind herzlich eingeladen.

 

  • Bewerbungen sind ab sofort hier möglich.
  • Das Angebot ist limitiert. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht.
  • Die Workshops müssen bis spätestens November 2022 stattfinden.

 

Das neue Projekt der Sparkassen-Stiftung für Jugend und Sport ist Teil der Initiative „Wir fördern Bildung.“.

 

 

Presseinformation

 

Erreichtes weitergeben und gemeinsam Gutes tun.

Sie möchten als Privatperson künftig Projekte aus den Bereichen Jugend und Sport finanziell fördern? Wir unterstützen Sie dabei gern. Die Sparkassen-Stiftungen Mittelsachsen sind offen für Zustiftungen oder Spenden von Privatpersonen und übernehmen wiederum die Verwaltung dieser zur dauerhaften Förderung gemeinnütziger Projekte.

Wenn Sie an die Zukunft denken, ist es Ihnen wichtig, etwas zu bewegen. Sie möchten Erreichtes weitergeben und Ihre Region unterstützen. Gemeinnützige Einrichtungen und Initiativen sollen an Ihrem Erfolg teilhaben? Diese Ziele können wir gemeinsam erreichen. Erste Informationen zu den Sparkassen-Stiftungen Mittelsachsen finden Sie hier. Sprechen Sie uns gern an.

Mit dem Anklicken willigen Sie in die Plugin-Nutzung gemäß unserer Nutzungsbedingungen ein.
Teaserbild
Tausche Klassenzimmer gegen „KulturErleben“: Sparkassen-Stiftung fördert ausgewählte Vorstellungen für Schüler

Schauspielerei und Gesang endlich wieder hautnah erleben oder das besondere Umfeld eines Theaters entdecken – das alles wird Schulen mit dem Projekt „KulturErleben“ der Sparkassen-Stiftung für den Miskus wieder ermöglicht. Theaterbesuche sowie weitere Kulturerlebnisse stehen 2022 erneut auf dem Förderprogramm und können den Unterricht in den Schulen…

Teaserbild
„Andreas-Möller-Geschichtspreis“ hat Jubiläum: Bewerbungsstart

Engagement für Regionalgeschichte – Vorschläge bis 30. April 2022 einreichen   Wissen zur regionalen Geschichte erforschen und bewahren – das ist ein wichtiges Anliegen vieler ehrenamtlich tätiger Orts- und Stadtchronisten. Sie recherchieren für Publikationen zu historischen Besonderheiten, geben ihre Ergebnisse an künftige Generationen weiter oder widmen sich bspw. mit großem…