Schul-Projekt „Wegweiser – das Leben nach der Schule“.

#Von jungen Menschen für junge Menschen

 

Die 10. Klasse der Oberschule Rechenberg-Bienenmühle war für einen Projekttag zu Gast in der Hauptstelle der Sparkasse Mittelsachsen in Freiberg. Fragen, die auf junge Mneschen mit der Selbständigkeit zukommen, standen an diesem Tag im Mittelpunkt. Die Schüler, drei Azubis und zwei Kollegen unserer Sparkasse tauschten sich rege aus.

 

 

„Woran muss ich nach der Schulzeit eigentlich denken?“

„Minderjährig“ und doch schon voll auf Tour. Mit der Zustimmung der Eltern langsam erwachsen werden, heißt auch selbst Verantwortung übernehmen können. Diesem Weg sind die Jugendlichen im Rahmen des Workshops gemeinsam auf die Spur gegangen. Wir geben in diesem Schul-Projekt wichtige Hinweise, fachliche Empfehlungen und zusätzliche wertvolle Tipps. Der Blick unserer teilnehmenden Azubis mit den ersten Stationen im Berufsleben sorgt für lebensnahe und authentische Workshop-Momente. Gino Rausch und Marie Auélie Dittrich beschreiben den Tag so: „Das Schulprojekt war sowohl für uns Azubis im 2. Lehrjahr, als auch für die Schüler ein bereicherndes Erlebnis in vielerlei Hinsicht. Sie haben mit Begeisterung und eigenem Engagement in den verschiedenen Stationen mitgewirkt. Wir Azubis hatten eine Freude daran, unser erlerntes Wissen in kurzen Gesprächen und Workshops  teilen zu können und kleine, aber wichtige, Tipps fürs Leben nach der Schule mitzugeben. Manche von uns konnten schon aus dem Nähkästchen plaudern… :o) “

 

Unsere Stationen zum Pojekttag sind:

  1. Erstes eigenes Konto für Ausbildungsgehalt/BAföG – Welches Konto passt? Worauf sollte ich bei der Konto-Wahl achten? Was ist, wenn ich mehr Geld benötige, als auf dem Konto ist? Wie viel Zinsen müsste ich bezahlen?
  2. Erste eigene Wohnung/WG – Woran muss ich denken? Wie kann ich Ein- und Ausgaben gut im Blick haben? Welche Absicherung benötige ich? Wer haftet für Schäden – Eltern oder ich?
  3. Erstes Auto – Welche Finanzierungsmöglichkeiten habe ich, wenn ich minderjährig/volljährig bin? Einen Notgroschen haben – wozu? Monatlich Geld sparen, wie am besten?
  4. Erster Urlaub im Ausland ohne Eltern – Welche Absicherung benötige ich? Wie kann ich bezahlen? Welche Geldkarten sollte ich haben?
  5. Moderne Zahlungsmöglichkeitenwie funktioniert Online Banking? Ab welchem Alter kann ich es nutzen? Welche modernen Zahlungsmöglichkeiten gibt es noch? Phishing: was musst du unbedingt beachten?
  6. Erstes Einkommen – Habe ich Anspruch auf Vermögenswirksame Leistungen (VL) bei meinem Arbeitgeber? Welche staatlichen Förderungen lohnen sich für mich? Wie viel Geld erhalte ich damit zusätzlich?

 

Die Schüler arbeiten sich an mehreren Stationen in die Themen ein und präsentieren zum Abschluss des Tages eigenständig eine Zusammenfassung. Für Lehrer, Jugendliche und auch uns geht so meist ein spannender und abwechslungsreicher Tag schnell zu Ende. Das Feedback von Herrn Winter, Lehrer an der Oberschule Rechenberg-Bienenmühle, fasst den Pojekttag zusammen: „Für die SchülerInnen der OS Rechenberg-Bienenmühle war der Tag in der Sparkasse ein gelungener und informativer Einblick in wichtige Themen, mit denen sie sich in wenigen Monaten nach ihrem Schulabschluss auseinandersetzen müssen. Die Inhalte waren methodisch gut aufbereitet und wurden durch die MitarbeiterInnen und Auszubildenden altersentsprechend und interessant nahegebracht. Rahmen und Veranstaltungsort vermittelten den SchülerInnen einen hohen Praxisbezug.“

 

 

Die Angebote der Sparkasse Mittelsachsen

Neben dem Wegweiser-Projekt sind die Auszubildenden und Studenten der Sparkasse regelmäßig auch mit anderen Workshop-Themen an den Schulen in der Region unterwegs:

  • Vorstellung Berufsbild und Tipps zu Bewerbungsunterlagen/-gespräch (8. – 12. Klasse)
  • Wohin mit dem Geld? (ab 8. Klasse)
  • Schulden vermeiden  (ab 8. Klasse)

 

Ihre Schule hat Interesse? Unsere Ansprechpartner aus dem Bereich Aus- und Fortbildung informieren Sie unter Tel. 03731 25-2944 gern.

 

Karriere ums Eck? Ausbildung bei der Sparkasse!

Kaufmännische Ausbildung mit Perspektive gesucht? Die Karriere ums Eck mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten wartet bei uns! Alle Informationen und die Online-Bewerbung gibt es hier. Für den Ausbildungsbeginn 2023 sind Bewerbungen möglich. Praktikumsplätze bieten wir ebenfalls an.

 

Teaserbild
Sparkasse Mittelsachsen begrüßt ihre Banker von morgen.

  Für sieben junge Menschen beginnt in diesen Tagen ein neuer Lebensabschnitt. Sie starten bei der Sparkasse Mittelsachsen mit einer Ausbildung ins Berufsleben. Der Vorstand der Sparkasse begrüßte sie am 1. September 2022. Sechs junge Damen werden den vielseitigen Beruf der Bankkauffrau erlernen, ein Herr den des Bankkaufmanns. Sie eignen…

Teaserbild
Vom Azubi zum Mitarbeiter: Glückwunsch zur erfolgreichen Prüfung und viel Freude am neuen Job.

  2019 in die Ausbildung bei der Sparkasse Mittelsachsen gestartet, 2022 erfolgreich abgeschlossen: Drei Jahre entdecken, lernen und praktisch arbeiten – die Zeit ist schnell verflogen. Nach der intensiven Vorbereitung in den letzten Wochen und der erfolgreichen Prüfung Anfang Juli begrüßen wir herzlich drei neue Bankkaufleute in der Sparkasse Mittelsachsen.