Sparkasse Mittelsachsen  

TU Bergakademie Freiberg

Die Sparkasse Mittelsachsen (vormals Kreissparkasse Freiberg) hat sich im Jahr ihres 175jährigen Jubiläums eindeutig zur Verantwortung in Wirtschaft und Gesellschaft der Region bekannt. Die Technische Universität Bergakademie Freiberg hat eine lange Tradition sowohl in der regionalen Verankerung, als auch in der internationalen Kooperation, wobei der praxisorientierte Ansatz immer bestimmend und beispielgebend war. Die Sparkasse und die TU Bergakademie gehören zu den größten Arbeitgebern im Landkreis. Aber nur im Zusammenwirken der örtlichen Kräfte können unterschiedliche und manchmal verborgene Potenziale entwickelt bzw. Nischen entdeckt und effektiv genutzt werden. Mit der Förderung von Forschung und Lehre an der TU Bergakademie setzt die Sparkasse im Jahr 1998 auf eine Zukunft, die ihren Ursprung in der regionalen Tradition hat.

Im Rahmen des Nationalen Stipendienprogramms werden an der TU Bergakademie Freiberg zur Förderung begabter Studierender, die hervorragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lassen, Stipendien ausgeschrieben. Die Stipendien werden jeweils zur Hälfte aus Mitteln privater Förderer (Unternehmen, Stiftungen oder Privatpersonen) und aus Mitteln des Bundes finanziert. Die Sparkassen-Stiftung TU Bergakademie Freiberg beteiligt sich als einer der ersten Projektpartner an der Initiative.

 

Kontakt

Sparkassen-Stiftung TU Bergakademie Freiberg
c/o Sparkasse Mittelsachsen
Poststraße 1a
09599 Freiberg

Tel. 03731 25-0
Fax 03731 25-1000
eMail: info@sparkassenstiftungen-mittelsachsen.de

Stifter

Sparkasse Mittelsachsen

Rechtsform

Rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts

Organe

Stiftungsvorstand, Kuratorium

Sitz

Freiberg, Sachsen

Satzungszweck

Förderung von Forschung und Lehre an der TU Bergakademie Freiberg

Stiftungsvermögen

rund 580.000 Euro



© 2017 |