In Sicherheit wiegen

eingestellt von Danny Führer am 18. November 2019

An den Finanzmärkten konnte man in den letzten Wochen beobachten, wie gut es tut, wenn geopolitische Unsicherheiten nachlassen. Der ungeordnete Brexit ohne Vertrag ist quasi vom Tisch. Auch mit Blick auf die weitere Eskalation der Strafzollspirale im Mehr lesen

Anämisches Wachstum

eingestellt von Danny Führer am 27. Oktober 2019

Obwohl es immerhin wieder ein paar Lichtblicke bei den großen Unsicherheitsfaktoren Brexit und Handelsstreit gibt, ist doch unverkennbar, dass die Wirtschaft weltweit mindestens einen Gang zurückgeschaltet hat. Der Schwung der Globalisierungswelle, die drei Jahrzehnte lang mit wenigen Auszeiten das deutsche Mehr lesen

Konjunkturell freier Fall sieht anders aus

eingestellt von Danny Führer am 17. September 2019

Ob ein zu 50 % gefülltes Glas als „halbvoll“ oder „halbleer“ wahrgenommen wird, ist nicht egal, erst recht nicht an den Kapitalmärkten. Nach wie vor leiden die Unternehmen unter den geopolitischen Risiken und halten sich deshalb mit ihren Investitionen zurück. Mehr lesen

Geopolitische Verkrampfung der Weltwirtschaft – aktueller Volkswirtschaftsreport der DEKA.

eingestellt von Danny Führer am 20. August 2019

Die Weltwirtschaft wirkt verkrampft, das globale Wachstum schleppt sich mit knapp über 3 % mühsam voran. Die geopolitische Entwicklung und die daraus erwachsenden Risiken lassen keine schwungvolle Expansion zu: die neuerliche handelspolitische Eskalation zwischen den USA und China, die mit Mehr lesen

Höhere Leitzinsen rücken in weite Ferne

eingestellt von Danny Führer am 13. Juli 2019

Die Verantwortlichen für die gute Kapitalmarktentwicklung der ersten Jahreshälfte 2019 sind leicht zu identifizieren: Es waren die Notenbanken. Die Geldpolitik ist derzeit der dominierende Faktor für die Märkte. Bereits zu Jahresbeginn wies vor allem die Europäische Mehr lesen

Elefanten im Porzellanladen

eingestellt von Danny Führer am 17. Juni 2019

Historisch betrachtet waren in aller Regel die Notenbanken dafür verantwortlich, dass ein Aufschwung sein Ende fand, weil deren aggressive Zinserhöhungen in eine Rezession mündeten. Doch der alte Reflex der Geldpolitiker, auf stabilitätsgefährdend hohe Inflationsraten zu reagieren, Mehr lesen

Wer hat Recht? Beide?

eingestellt von Danny Führer am 20. Mai 2019

Der Deutsche Aktienindex DAX schlägt sich mit Blick auf die derzeitigen Widrigkeiten durchaus wacker, während die zehnjährige Bundrendite mehr oder weniger erfolgreich mit der Nulllinie kämpft. Einmal mehr stellt sich die Frage, wer hier Recht hat, der Mehr lesen

Viel Lärm um (fast) nichts

eingestellt von Danny Führer am 15. April 2019

Als ob das ganze Gezerre rund um den Handelsstreit zwischen den USA und China sowie um den anstehenden Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union die Märkte und die Anleger hierzulande nicht schon genug in Atem halten würde. Nein, Mehr lesen